Vom 30. Juni bis 03. Juli : bis zu -30% auf ausgewählte Fotografien. Nur für kurze Zeit!
Fotokunst
KinoSportMusikLandschaftGeschichteTiereSchwarz-WeißStimmungenNach Räumen

Strec Gil

Fotografien

Seit mehreren Jahren autodidaktischer Fotograf, schreibe ich Geschichten an verlassenen Orten. Ich begann damit, diese geschichtsträchtigen Orte zu fotografieren, die gemeinhin als Urbex bezeichnet werden. Nach zwei Jahren wurde mir klar, dass auf meinen Fotos etwas fehlte, eine Seele fehlte. Ich teile gerne meine Leidenschaft, meine Emotionen durch das Porträt einer Frau zu vermitteln. An diesen Orten den Körper einer Frau zu fotografieren, wird mir dann klar. Schwarz-Weiß hat mehr Emotionen, mehr Tiefe und Intensität, weshalb es mich mehr berührt. In jedem meiner Bilder steckt ein Stück meiner Seele, ein Fragment meiner Geschichte, für jedes seine eigene zu interpretieren.

Mehrere Ausstellungen an Orten des Lebens in Metz . im Gange