Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 100€
Fotokunst
KinoSportMusikLandschaftGeschichteTiereSchwarz-WeißStimmungenNach Räumen

Franck Maillard

Fotografien

46 Jahre, Autorin Fotografin.
Seit 14 Jahren werde ich nicht müde, die Welt zu bereisen und die Kamera in der Hand zu halten.
Ohne jegliche Inszenierung versuche ich, zu dem zurückzukehren, was für mich der Ursprung der Fotografie ist: der Moment T. Ich habe mich für die Fotografie entschieden, weil ich mich für die Fotografie interessiere, weil ich mich für die Fotografie interessiere.

Auf Reisen muss man seine Bilder schnell aufbauen. In einer Sekunde ist die grafische Perfektion einer Haltung oder eines Traums in einem Gesicht bereits verschwunden.
Nichts vorher, nichts nachher...
Ich versuche also, mich in der Mitte zu positionieren.
Für mich muss eine Fotografie immer ästhetisch sein. Das ist für mich die erste Definition. Danach kommt, wenn möglich, die Botschaft. Ein schönes Bild, das eine Geschichte erzählt, das zum Nachdenken anregt...

Ich träume von den großen Weiten und den entlegensten Gegenden...

Acht Jahre lang bin ich ausschließlich nach Asien gereist, das für mich der schönste Kontinent mit seiner reichen Kultur und seinen wunderbaren Menschen ist.
Dann kam die Entdeckung Afrikas, das Land aller Anfänge, in dem wir trotz seiner Wunden die Welt noch in ihrem Ursprung erleben können, mit seiner Fauna, die angesichts der menschlichen Aktivitäten sehr zerbrechlich ist.

Porträt-, Straßen- und Naturfotografie, aber auch Tierfotografie sind meine bevorzugten Bereiche.

Und es erübrigt sich zu sagen, dass für mich das Ziel einer Fotografie der Papierabzug ist...

- 1. Preis Säugetiere beim Internationalen Fotofestival Namur Nature 2017 - FINN

- Nominierung für den Nature Images Awards - Wilde Erde UCIN - 2017

- 1. Preis in der Kategorie Porträt beim -Photo contest Imaging Day 2015 -BRUSSELS-.

- Preis beim Wettbewerb 25 Jahre Fotosafaris von objectif nature in Montier en Der 2015.

Ausstellung vom 23. Juli 2016 bis 23. Mai 2018 in der Galerie Metropolis in Charleville-Mézières 17 Abzüge in A0.