NEU: Zahlung auf Rechnung - Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 100€
Fotokunst
Fotokunst
KinoSportMusikLandschaftGeschichteTiereSchwarz-WeißStimmungenNach Räumen

Clara Antonelli Photographer

Fotografien

Die Fotografie ist für mich mein Leben. Ein Spiegel der Gefühle, die man empfindet. Eine Öffnung zu meinem Herzen.

Sie ist mehr als eine Leidenschaft, sie ist mein Motor. Meine Eltern haben mich mit Musik und jeder Art von Kunst vertraut gemacht, aber als ich 13 Jahre alt war und meine erste AE1 in den Händen hielt, kam die Fotografie dazu. Der Samen keimte zunächst in der Dunkelkammer mit einer Durst in meinem Keller; 10 Jahre Ilford und Dias, Schwarz-Weiß-Abzüge, Selenium-Kurven.
Dann bin ich mit meiner persönlichen Entwicklung, die immer einen neuen Punkt anstrebte, wie ein Durst, nach und nach zur Farbe und zur Digitalfotografie übergegangen. Dieser autodidaktische Weg ist meiner Meinung nach wesentlich, denn wenn heute der "Down" kommt, nur von seiner Leidenschaft zu leben, ist es dank dieser Anfänge, dass ich immer wieder aufstehe, diese Zeit in mir im Labor gibt mir Kraft und die Magie, die ich dort entdeckt habe, fasziniert mich immer noch; übrigens habe ich meine Pellochs und meine Durst nicht aufgegeben. Das ist es, was die Fotografie für mich ausmacht: Magie.

Ich suche nach versteckten oder unberührten Welten für meine Landschaften, die oft energiegeladen sind. Ich fühle mich unkontrolliert von der Höhlenforschung, dem U-Boot und dem Ozean angezogen, meinen Musen. Die sich ständig verändernde Welt bietet uns unendlich viele Panoramen, mit jedem Bruchteil, den das Licht ändert, jeden Tag, Monat, Jahr ... Jahrhunderte. Wie kann man müde werden, die Welt zu erkunden?
Was den Menschen oder das Tier betrifft, so folge ich im Wesentlichen dem, was mir mein Herz sagt, und lasse mich vom anderen tragen. Ich fotografiere gerne Porträts ohne Zeitlimit, es ist eine Unterhaltung zwischen der Person und mir, aber ohne Worte.

Mein Lebensziel ist es, meine Kamera bis zum Schluss nicht aus der Hand zu geben, ständig in Bewegung zu sein, um zu "schreiben". Und vor allem: weiterzugeben!

Nach meiner Ausbildung an der SPEOS-Schule im Jahr 2006, die ich mit einem Master in Studio-Spezialisierung abschloss, bildete ich mich an der Seite großer Lehrer wie Georges Fèvre, meinem Lieblingszauberer, und Helene Védrènne, die mein Auge schärfte und mich lehrte, mit Licht umzugehen, weiter. Beide lehrten mich, das zu sehen, was man noch nicht erschaffen hat, bevor man es erschaffen hat. Dann öffnete sich eine ganz neue Welt. Pro sein und Pro werden. Die Dinge verdauen. Entwickeln, weiter lernen, mich selbst verstehen und mich heute ausdrücken. Aber es ist ständig in Bewegung, morgen wird mein Foto noch anders aussehen als heute, denn es bewegt sich mit mir, mit dem, wer ich bin!

In meinem Alltag bin ich eher ein Porträtfotograf, und das, was mich von Anfang an definiert hat, geht eher den Weg eines "Landschaftsgestalters". Für mich ist das Bild, ob fixiert oder in Bewegung, ein professionelles Werkzeug, um eine Idee, eine Wahrnehmung, einen manchmal sehr persönlichen Standpunkt umzusetzen; ein freier Geist, der das Leben über alles liebt.

Ich liebe das Meer und die Erde und möchte die Schönheit dort zeigen können, wo der Atem stockt, wo der Planet uns seine Größe schenkt, wo der Mensch es nicht wagt, seine Macht zu enthüllen und sich stärker zu zeigen, wo man beobachtet und versteht, dass mit Respekt jeder seinen Platz in diesem Leben hat. Lernen Sie aus der Beobachtung dessen, was uns Leben gibt: die Elemente & Emotionen, Interaktionen, Höhepunkte und
die Unerklärlichen, die kleinen Dinge und das Unsichtbare, das da ist, die Hoffnung und die Verbindung dieser perfekten Natur mit der faszinierenden Komplexität des Menschseins.

Ich wollte vor allem erzählen, wie wichtig es ist, auf unser Herz zu hören, egal welchen Weg wir gehen.

Ohne jegliches Urteil suggeriert Ihnen jede Fotografie eine Schwingung, jeder kann seine Emotionen darin finden, oder die, die er fühlen möchte. Für mich sind sie alle zu einer einzigen Sache verbunden: einem unendlichen Kreislauf.

Gute Reise :)

---------------
* WHO AM I?
The Franco-Italian, the photographer, adventurer, diver, the human being, the camerawoman, the reckless globetrotter, the daughter of two musicians, the insatiable curious, passionate, a bit trash and explosive, the completely dreamy, the shy, the extrasensitive, the one with the focus on the details, the lover for the ocean, the free electron, the frank and loyal, the hiker on a world, the never ending explorer. Natur, Menschlichkeit, Tiere, Entdecken, Treffen, Reisen, Schreiben ... Teach, Assist, Work in team, Share, Help, Learn, Dream, Laugh and Live! "

www.claraantonelli.fr
linkedin.com/in/claraantonelliphotographer

2016. Into the Top 50 for the REDBULL photographer application . (internationaler Wettbewerb)
2012. Fotograf des Monats für NATIONAL GEOGRAPHIC France (Frankreich).
https://lc.cx/oiQM

2011. Coups de Coeur der Jury . Fotowettbewerb "Tour du monde des 5 sens" , BEGLOB (Frankreich)

2010. PREMIO MARIO per Giovani Artisti 4e edition, Arcos Museo di Arte Contemporanea del Sannio, Benevento (Italy).

2008 . 5. Platz Kategorie Landschaft. CANON EOS DEFI (Frankreich)

EDITION DER KUNST

2019 / 2020. Veröffentlichung des Buches in Co-Autorenschaft mit Fanny Courcier, Autorin und Schriftstellerin . nousemotions.fr

2014 . Kunstbuch "Rien n'est éternel sauf les étincelles" von Christophe Chenebault, zur Unterstützung der Kogi-Indianer (Frankreich/Kolumbien) .
Bestehend aus 40 Fotografen, darunter REZA und Yann Arthus Bertrand.
etincelles-lelivre.org

2013 . Illustration des Albums "Adamah" von Do Montebello, bei Frémaux Associés (Frankreich)

AUSSTELLUNGEN

2019. The Unfiltered: Portfolio Walk. The VU' gallery, Paris.
(FOTOFEST 2019. Paris)

2014 . Ausstellung mit der Fotografin OSSIANE für das Konzert und die Veröffentlichung des Albums "Adamah" von Do Montebello.
l'Européen, 5 rue Biot, Paris 17, Paris (Frankreich)

2012 Wanderkollektivausstellung zeitgenössischer Kunst "Adotta un artista" Comune di Barletta.
organisiert in der ganzen Stadt von Cool Tour. Einzelausstellung im Lokal 'Carpe Diem' . Ausstellung von 40 Drucken zu den vier Elementen. Barletta, Apulien (Italy)

2009 . persönliche Ausstellung 'Carpediem' . Schweizer Dorf . Galerie 92 . Paris 15e (Frankreich)

2006 . Gruppenausstellung SPEOS Paris Photographic Institute, Paris . (Frankreich)

2002 . Gruppenausstellung mit 8 Fotografen und einem Bildhauer.
MJC FLC in Fontainebleau . Silberabzüge s/w (Frankreich)