Pavlos Euthymiou

Fotografien

In den 1980er Jahren kaufte ich meine erste Kamera, eine Pentax ME Super. Sie war eine der ersten Spiegelreflexkameras mit elektronischen Einstellungen. Ich war fasziniert von den schönen und subtilen Kontrastschattierungen. Daher bestanden die meisten meiner frühen Portfolios aus Schwarzweißfilm. 1984 schloss ich mein Studium der Werbung ab, und eine natürliche Entwicklung führte die Welt der grafischen Künste in meine Fotografie ein. Gleichzeitig begann ich meine berufliche Laufbahn als Sängerin/Songschreiberin, moderierte zahlreiche Shows und veröffentlichte meine eigenen Aufnahmen. In diese Zeit fielen die ersten Reisen in andere Länder - die Vereinigten Staaten, England, Griechenland und Frankreich - und mit ihnen die Anziehungskraft von Farbe, Natur und Architektur. In den 1990er Jahren begann ich als Übersetzerin/Texterin für die Filmindustrie zu arbeiten. Ich habe für Studios wie Disney, DreamWorks, Sony und Warner in Brasilien gearbeitet. Dann wurde ich Schauspieler und Synchronsprecher, und dieser Kontakt mit der Welt der siebten Kunst fügte meiner Vision als Fotograf neue Farben hinzu. Mit dem Aufkommen der Digitalfotografie haben sich neue Möglichkeiten ergeben, wie z.B. die Erstellung von Panoramafotos, bei denen bis zu fünf Fotos zu einem zusammengefügt werden, was besonders beeindruckende Bilder ermöglicht. Eines meiner Panoramafotos, "Sancho Beach - Fernando de Noronha", wurde vor kurzem vom King's College Hospital in London gekauft, um es dauerhaft in dessen Hallen auszustellen. In den letzten zwei Jahren hatte ich eine hohe Sichtbarkeit in sozialen Medien wie Instagram und Facebook, mit über 50 Beiträgen in mehr als 10 verschiedenen Hubs, hauptsächlich aus Griechenland und Island. Meine Website: www.pavloseuthymiou.com

En 2011, mes photos de Grèce ont été publiées dans un article de «Digital Photographer Brasil» de quatre pages. L'une de ces photos a remporté le «Angel Foto Contest» du magazine «Fotografe Melhor». En 2015, une de mes photos a été choisie pour participer au "The Exposure Award", qui s'est déroulé au musée du Louvre, à Paris, le 13 juillet.

J'ai exposé mes photos principalement à Rio de Janeiro. En 2012, j'ai créé le projet "Greece of Gods", auquel participait une foule en ligne, qui a permis de promouvoir mes expositions de photos grecques au Brésil, avec le soutien du consulat de Grèce au Brésil. En 2015, une de mes photos a été choisie pour participer au "The Exposure Award", qui s'est déroulé au musée du Louvre, à Paris, le 13 juillet.