Jean Ber

Fotografien

Ich bin Pressefotograf und auf die Darstellung von Persönlichkeiten aus der Welt des Kinos und der Musik spezialisiert. Die Zeitungen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, sind: Liberation, 7 à Paris, Première, Jazz Magazine usw. Ich habe auch für Verlage von Plattenfirmen (Sony Music, Dreyfus Jazz) (Albin Michel) He gearbeitet Es gibt viele Bücher über Gainsbourg, Michel Petrucciani, Dutronc, Bashung, in denen meine Fotos veröffentlicht werden. Die Gründe, warum ich das Privileg hatte, all diese Künstler (kurz oder kontinuierlich) zu treffen, hängen im Allgemeinen mit einem Medienereignis zusammen: für die Veröffentlichung einer Platte, eines Films, eines Buches oder aller Eine weitere künstlerische Veranstaltung, die Pressedienste, wenden sich an Magazine, um Interviews zu organisieren, die in der Regel in großen Hotels stattfinden, in denen Suiten reserviert sind und in denen Journalisten an einem oder mehreren Tagen umziehen ... Als "Cover" einer Zeitung gingen wir oft mit einer Menge Assistenten in ein hervorragend ausgestattetes Mietfotostudio ... seltener, aber es passierte mir oft, wenn ich mit einem Künstler sympathisierte und 'er schätzte meine Bilder ,, ich ging zu seinem Platz oder wir beschlossen, ein thematisches Fotoshooting an diesem und jenem Ort zu machen, nachdem wir mit Friseur, Maskenbildner, Assistent und (auch) viel Schießausrüstung und Blitz Alter, das alle beruhigt; manchmal war es intim, ohne Zeugen, nur eine Kamera und ein Objektiv, eine minimalistische Technik, die es ihnen jedoch oft ermöglichte, "ihre Seele zu stehlen". Das Verhältnis von Fotograf zu Model ist komplex: Sie sind sowohl misstrauisch als auch fordernd und das ist es auch ein interessantes Spiel mit Spiegeln (zwischen dem, was sie als Bild von sich selbst zurückschicken möchten und dem, was ich ihnen "nehmen" wollte), aber wie Godard sagt, gibt es keine richtigen Bilder, es gibt nur Bilder ...

Meine Belohnung ist die Chance, all diese außergewöhnlichen Menschen kennenzulernen, ob ich sie bewundere oder nicht, und das ist unbezahlbar !!!

Rencontres d'Arles 1984, Agentur VU AIDS in Afrika 1989, FNAC-Hommage an Michel Petrucciani 2019/2020