Dear customers, we continue to ensure all deliveries, except for floater frames

Unsere Tipps beim Fotokauf

Sie möchten Fotokunst kaufen, sind aber noch kein erfahrener Sammler? Sie haben recht: Der Markt für zeitgenössische Fotografie ist laut Artprice zwischen 2002 und 2015 um das Fünffache gewachsen. Infolgedessen werden einige Fotos inzwischen für mehr als eine Million Euro auf Auktionen verkauft, wie zum Beispiel die der Fotografen Andréas Gursky, Cindy Sherman und Jeff Wall.

Hier ein paar Tipps, um Ihre Sammlung optimal zu starten und in diesen vielversprechenden Markt zu investieren (oder einfach nur ein schönes Bild zu erwerben, das Sie jeden Tag gerne anschauen werden):

Die Wahl des Fotografen

Wer ein Foto kauft, kauft auch einen Fotografen. Um mehr über den jeweiligen Fotografen zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, seine Galerie zu durchstöbern. Diese kann entweder von der Bildergalerie Seite aus aufgerufen werden oder durch Klicken auf den Namen des Fotografen unten rechts auf jeder Seite, die eines seiner Bilder enthält.

In seiner Galerie präsentiert der Fotograf seinen Werdegang, seinen künstlerischen Ansatz, eventuell gewonnene Preise/Auszeichnungen und seine Ausstellungen.

Der Erhalt anerkannter Preise/Auszeichnungen garantiert natürlich die Qualität der künstlerischen Arbeit, denn diese Preise werden von Jurys aus anerkannten Persönlichkeiten aus der Welt der Fotografie vergeben. Andererseits wollen viele Fotografen nicht an dieser Art von (oft kostenpflichtigen) Wettbewerben teilnehmen, sodass die Tatsache, keinen Preis gewonnen zu haben, nicht bedeutet, dass sie keinen interessanten künstlerischen Ansatz verfolgen.

Schauen Sie sich auch die Ausstellungen an, an denen der Fotograf teilgenommen hat. Es zeigt, dass seine künstlerische Arbeit öffentlich anerkannt werden soll. Natürlich sind nicht alle Ausstellungen gleich, und denjenigen, die einen guten Ruf haben, sollte mehr Gewicht beigemessen werden.

Die Wahl der Druckanzahl

Im französischen Recht gibt es eine sehr genaue rechtliche Definition von fotografischen Werken:

Als Kunstwerke gelten die vom Künstler aufgenommenen, von ihm oder unter seiner Kontrolle gedruckten, signierten und nummerierten Fotografien im Rahmen einer Höchstzahl von dreißig Exemplaren, wobei alle Formate und Rahmentypen berücksichtigt werden.

Auf ArtPhotoLimited werden alle online gestellten Fotos nummeriert verkauft und respektieren daher die gesetzliche Definition eines Kunstwerks.

Wenn Ihr Ziel jedoch darin besteht, Kunst zu kaufen, um daraus einen eventuellen Gewinn zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, Fotos mit einer limitierten Anzahl von 5 bis 10 Abzügen zu bevorzugen. Denn auf dem Kunstmarkt ist die Seltenheit ein entscheidendes Kriterium für die Bewertung eines Künstlers.

Auch die letzten Exemplare einer Auflage erzielen oft einen höheren Preis, da die Chancen, einen Druck zu kaufen, geringer werden.

Das Thema des Bildes

Auf ArtPhotoLimited finden Sie alle großen Themen der Fotografie Tiere, Architektur, Kino, Kulturen der Welt, Konzert und Musik, Schwarz-Weiß, Landschaft, Street Photography, Urbane Fotografie, Großformat, Sport, Vintage, Berge, Meer, Paris, New York, …

Wenn Sie sich bei Ihrem Kauf bereits für ein Thema entschieden haben, empfehlen wir Ihnen, die vorgeschlagenen Bilder dieses Themas zu durchsuchen, indem Sie es im Menü oben links auf der Startseite auswählen.

Wenn Sie Ihre Wahl jedoch noch nicht getroffen haben, empfehlen wir Ihnen, die die Bildergalerie aller Fotografen zu durchsuchen. Bestimmt finden Sie einen Künstler, dessen Ansatz Ihnen gefällt!

Die Wahl von Format und Ausführung

Die auf ArtPhotoLimited zum Verkauf stehenden Fotos sind in der Regel in 7 bis 8 Formaten erhältlich. Die angebotenen Formate liegen somit zwischen 28x21 cm und 150x100 cm.

Je größer das Format, desto höher der Preis. Zum einen, weil Großformate auf dem Kunstmarkt höher bewertet werden, zum anderen, weil die Druckkosten von der Größe des Formats abhängen.

Die Wahl des Formats hängt also sowohl von der Wand, an der Sie das Foto anbringen wollen, als auch von Ihrem Budget ab.

Bezüglich der Ausführung haben Sie die Möglichkeit, den Druck ohne Rahmen zu erwerben. Dies bietet sich an, wenn Sie bereits einen Rahmen im passenden Format haben. Bitte vergessen Sie jedoch nicht, die Größe des Drucks und die Größe des Rahmens zu vergleichen. Aus ästhetischen Gründen empfehlen wir ein weißes Passepartout zwischen Rahmen und Foto.

Wenn Sie lieber ein Foto fertig zum Aufhängen erhalten möchten, empfehlen wir Ihnen, eine der von uns angebotenen Rahmungsarten zu wählen:

  • Aluminiumrahmen oder Alu-Dibond-Druck für kleine und mittlere Formate;
  • Alu-Dibond-Druck oder Schattenfugenrahmen für Großformate.